Fachkraft Alltagsassistenz (m/w)

modul-betreuungskraft-in-pflegeheimen

in ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen

 

Pflegebedürftige in stationären Pflegeeinrichtungen haben nach den neuesten gesetzlichen Regelungen Anspruch auf zusätzliche Betreuung und Aktivierung, die über die nach Art und Schwere der Pflegebedürftigkeit notwendigen Versorgung hinausgeht. Diese neuen Vorschriften lösen die bisherige, bis Ende 2016 geltende Regelung des § 87b Abs. 3 SGB XI ab (aus Präambel zu den Richtlinien nach § 53c SGB XI).

Fachkräfte in der Alltagsassistenz unterstützen Pflegebedürftige mit erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf im Alltag. Ihnen soll durch mehr Zuwendung, zusätzliche Betreuung und Aktivierung eine höhere Wertschätzung entgegengebracht, mehr Austausch mit anderen Menschen und mehr Teilhabe am Leben der Gemeinschaft ermöglicht werden.

fachkraft alltagsassistenz

Die Fachkraft Alltagsassistenz ermöglicht älteren Menschen

weitgehend selbstbestimmt im häuslichen Bereich zu leben

die Heimunterbringung hinauszuzögern oder sogar ganz zu vermeiden

die Lebensqualität im Alter zu erhalten

 

Pflegebedürftige Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen haben in der Regel einen erheblichen allgemeinen Betreuungs- und Beaufsichtigungsbedarf.

Die Pflege Demenzkranker ist für Angehörige und Pflegende eine schwierige, oft schwer zu bewältigende Aufgabe.

Ein längeres Gespräch, ein Spaziergang oder ein gemeinsames Spiel werden durch den Einsatz von Fachkräften in der Alltagsassistenz möglich. Im Mittelpunkt der Arbeit der Fachkraft Alltagsassistenz stehen nicht die eigentlichen Pflegeaufgaben, sondern Hilfen in der Alltagsbegleitung. Die Erkrankten sollen Begleitung, Unterstützung und anregende Gesellschaft geboten bekommen.

Häufig benötigen Ältere dafür nur punktuelle Unterstützung und keine Vollversorgung. Es muss nur jemand da sein, der vertrauenswürdig ist, qualifizierte Alltagshilfe leistet und die Dinge des Alltags koordiniert. Eine solche Unterstützung bedeutet für Senioren einen Zugewinn an Lebensqualität. Eine solche Unterstützung leisten unsere praxisnah qualifizierten Fachkräfte in der Alltagsassistenz.

Die Dienstleistung nutzt allen. Angehörige und Pflegekräfte werden entlastet, Senioren erhalten ihre Lebensqualität und Fachkräfte in der Alltagsassistenz erhalten eine sinnvolle berufliche Perspektive auf dem Arbeitsmarkt.

 

Zielgruppe / Teilnahmevoraussetzungen

Im Zuge der demografischen Entwicklung erhält die Fachkraft Alltagsassistenz mit seiner Betreuungskompetenz gerade zur beruflichen Neuorientierung eine neue Chance. Auch ältere Arbeitsuchende und Wiedereinsteiger/-innen können sich in diesem neuen Berufsfeld aufgrund ihrer reichlichen Lebenserfahrungen und Persönlichkeitsentwicklung sehr gut engagieren.

Hilfreich ist es, wenn Sie folgende Fähigkeiten und Kompetenzen mitbringen. Sie werden im Laufe der Qualifizierung daran weiterarbeiten:

Eine positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen

Soziale Kompetenz und kommunikative Fähigkeiten

Beobachtungsgabe und Wahrnehmungsfähigkeit

Empathiefähigkeit und Beziehungsfähigkeit

Die Bereitschaft und Fähigkeit zu nonverbaler Kommunikation

Phantasie, Kreativität und Flexibilität

Gelassenheit im Umgang mit verhaltensbedingten Besonderheiten infolge von demenziellen und psychischen Krankheiten oder geistigen Behinderungen

Psychische Stabilität, Fähigkeit zur Reflexion des eigenen Handelns, Fähigkeit, sich abzugrenzen

Teamfähigkeit

Zuverlässigkeit

 

Inhalte u.a. gemäß § 53c SGB XI 

Medizin, Ernährung, Hygiene, Therapie

Soziologie, Psychologie, Kommunikation

Facility

Recht & Wirtschaft

Praxisprojekt

 

Dauer

5 Monate / 800 Unterrichtseinheiten in Vollzeit

inkl. 4 Wochen betrieblicher Praxisphase

 

Abschluss

pro.Di Zertifikat "Fachkraft Alltagsassistenz"

 

Erfolgsgeschichten

Lesen Sie, was erfolgreiche Absolventen über diesen Kurs berichten

 

Video

 

Kursbeginn

Die Beginntermine können Sie der Kursübersicht entnehmen

 

Kontakt

Herman Frey

Telefon 07221 502261

 

Veranstaltungsort

pro.Di GmbH - Geschäftstelle Offenburg

TechnologiePark Offenburg (TPO)

In der Spöck 10

77656 Offenburg

nach oben